Aktuelles

Ausschreibung

2. Juni 2022

Die Stiftung ProAlter will in Kooperation mit dem Kuratorium Deutsche Altershilfe und der Dr. Jürgen Rembold Stiftung zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements sowie gefördert durch die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt ein Zeichen setzen: Menschen über 80 Jahren erfahren in ihrem bürgerschaftlichen Engagement bislang zu wenig Beachtung. Damit sich dies ändert, haben wir eine Art „Ü80-Oscar“ erfunden, den Engagementpreis 80plus.

zur Ausschreibung

Prof. Dr. Ursula Lehr verstorben

25. April 2022

„Wer keine Aufgabe hat, gibt sich auf.“ So lautete eine der wichtigen Erkenntnisse der Psychologin Ursula Lehr, die am 25. April 2022 im Alter von 91 Jahren gestorben ist.

weiterlesen

Adventskalender der Stiftung ProAlter

1. Dezember 2021

Menschen über 80 sind in der Bundesrepublik vielfältig engagiert. Während der Corona-Pandemie hat sich allerdings durch die besondere Fürsorge das Image verstärkt, es handle sich bei den nahezu 6 Mio. vielfach um hilfebedürftige Menschen. Dies ist nicht der Fall. Ältere bringen sich in Familie, in Nachbarschaft und in das Gemeinschaftsleben in großer Zahl auch im hohen Alter ein.

Um dies zu dokumentieren, um sie zu bestätigen und um andere Menschen im 3. und 4. Lebensalter zu einem aktiven sinnerfüllten Leben zu ermutigen, lädt die Stiftung ProAlter ab 1. Dezember ein, täglich digital ein Türchen in einem einzigartigen Adventskalender zu öffnen. Hier präsentieren sich Menschen aus ganz Deutschland mit ihrem Engagement.

weiterlesen

Publikation „80 plus“ erschienen

26. März 2021

Die Publikation wurde gefördert vom

In dieser Publikation wird in Kurzportraits von Menschen berichtet, die sich mit über 80 Jahren ehrenamtlich für andere Menschen einsetzen. Sie alle sagen, dass dies ihr Leben bereichere und es ihnen gut tue, anderen Gutes zu tun. Mit diesen Kurzportraits möchten wir solches Engagement erstens beispielhaft würdigen. Wir möchten aber zweitens zeigen, dass es in …

weiterlesen

Hintergrundinformationen zum Projekt „Mit über 80 Jahren…“

15. April 2020

Mit über 80 Jahren … … sind viele Angehörige dieser Altersgruppe aufgrund ökonomischer, medizinischer und kultureller Fortschritte inzwischen in der Lage, aktiv am sozialen und gesellschaftlichen Leben teil zu haben. Während man Personen im sog. dritten Lebensalter zwischen 60 und unter 80 Jahren noch ein hohes Maß an Engagement zutraut, scheint die Wahrnehmung der Situation …

weiterlesen

Veranstaltungsvorschau: „Mit über 80 Jahren…“ in Königswinter (UPDATE 15.03.2020: Terminverschiebung)

15. November 2019

UPDATE vom 15.03.2020: Die ursprünglich vorgesehene Veranstaltung „Gesellschaftliches Engagement hochaltriger Menschen (80+) und Förderung sozialer Teilhabe“ am 30. Juni 2020 in Königswinter kann aufgrund der Corona-Krise vorerst nicht stattfinden. Eine weitere für September 2020 geplante Veranstaltung in Rheinbach kann zu diesem Termin ebenfalls nicht stattfinden. Wir informieren Sie über die Fortsetzung der Veranstaltungsreihe, sobald dies …

weiterlesen

Veranstaltungsrückblick: „Mit über 80 Jahren…“ in Hofgeismar

13. November 2019

Am 15. Oktober 2019 fand die zweite Veranstaltung zum Thema „Gesellschaftliches Engagement Hochaltriger Menschen (80+) und Förderung sozialer Teilhabe“ in Hofgeismar statt. Menschen über 80 sind heute ganz anders als vor 30 oder 50 Jahren. Die meisten von ihnen können und wollen aktiv sein und in der Gesellschaft beteiligt bleiben. Das muss mehr mbekannt gemacht …

weiterlesen

Veranstaltungsrückblick: „Mit über 80 Jahren…“ in Ostfildern

10. November 2019

Die Stiftung ProAlter will die Möglichkeiten für sehr alte Menschen in dieser Hin­sicht beschreiben und gute Beispiele hierfür bekannt machen. In einem ersten Schritt hat die Stiftung in Zusammenarbeit mit der Leistelle für Ältere der Stadt Ostfildern am 23. Oktober 2018 im Rahmen einer Veranstaltung in Ostfildern vorgestellt, wie Menschen mit über 80 Jahren Engagement-Optionen …

weiterlesen

Veranstaltungsreihe zum Thema „Gesellschaftliches Engagement hochaltriger Menschen (80+) und Förderung sozialer Teilhabe“

19. Juli 2019

Neuer Arbeitsschwerpunkt der Stiftung ProAlter In der öffentlichen Wahr­nehmung wird sehr hohes Alter nach wie vor stark mit zuneh­menden Risiken im Zusammenhang mit Krankheit(en), Verletzlichkeit, Hilfe- und Pflege­bedürf­tigkeit und Einsamkeit verknüpft. Das allgemeine Bild vom hohen Lebensalter ändert sich erst allmählich, obwohl es zahlreiche und immer genauere Unter­suchungsergebnisse gibt, die belegen, dass die oben genannten …

weiterlesen